vom 21.05.2015

Mit Batman und Ironman zum Titel

Die Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums Demmin/Musikgymnasium erklommen heute den Gipfel zum Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ – sie erhielten dabei im wahrsten Wortsinne Superunterstützung!

image.jpg

21.5.2015, Demmin. – Heute stimmte in der Hansestadt an der Peene einfach alles: Die Bigband des Goethe-Gymnasiums spielte grandios auf, die SOR-SMC-Projektgruppe um Anna, Marie, Lucy, Endrick und Josi waren ob des Erfolges für die Schule be’swingt‘, die Ehrengäste (Stadtpräsidentin Frau Sack, Schulverwaltungsamt, vertreten durch Frau Mach) um Schulleiter Kollhoff und die SOR-SMC-Paten von Hansa Rostock (Herr Friedrich, Herr Falkenberg) führten sportlich durch’s Programm; und die ganze Schule wurde weit über den Schulhof hinaus als Klangkörper für Menschenrechte, Demokratie und ein plurales Miteinander hierzulande wahrgenommen! Zu guter Letzt stimmte Dr. Trepsdorf vom RAA-Regionalzentrum für demokratische Kultur Westmecklenburg, der in Vertretung der SOR-SMC-Landeskoordination (Frau Schulz) die Titelverleihung vornahm, auch noch einen Kanon für Mitbestimmung und Bürgerengagement an. – Kurzum: Die Aula des Musikgymnasiums bebte!

Alle waren sich einig: Dies soll auch künftig so bleiben! – Deshalb „flogen“ auch die Superhelden Ironman und Batman (Photo) ein, um die SchülerInnen bei ihren künftigen Aktivitäten zu unterstützen. Ein für den guten Zweck wirkungsvoll kostümierter und 24/7-engagierter Schulsozialarbeiter und „Fledermausmann“, Herr Koch, stellte klar, dass es viele Alltagshelden gibt, die sich in ihrem sozialen Umfeld – oft im Stillen – für andere einsetzen, um zivilcouragiert ihre Frau respektive ihren Mann zu stehen. Diese Menschen seien in der Demokratie die wahren Helden. Denn sie halten durch das „Super-“Band gegenseitiger Achtung und Respekts, aber ebenfalls durch ihr vitales Einmischen in bürgerschaftliche Belange und ihr pragmatisches Füreinander-Dasein die Kräfte lebendig, die ein selbstbewusstes und auf Gerechtigkeit bauendes Gemeinwesen auszeichnen.

Die SchülerInnen des Goethe-Gymnasiums Demmin/Musikgymnasium wollen neben ihren vielfältigen Aktivitäten gegen Extremismus, Menschen- und Demokratiefeindlichkeit ebensolche Persönlichkeiten künftig noch stärker unterstützen. Analog zur Initiative „Alltagshelden gesucht“, denen schulseitig ein Preis für ihr Engagement verliehen wird, arbeiten die Aktiven der SOR-SMC-AG „Anti-Exe“ (Antiextremismus) im Rahmen einer Aktion für Flüchtlinge und MigrantInnen sowie für eine menschenwürdige Zuwanderungskultur. – Da bleibt nur zu wünschen: „Alles Gute, Goethe-GymnasiastInnen in Demmin! Ihr seid demokratisch taktfest und trefft fraglos den richtigen Ton, wenn es um Harmonie und sozialen Ausdruck innerhalb Mecklenburg-Vorpommerns geht!“


 



Zurück