vom 06.10.2015

„Wir sind ausgebildete Streitschlichter. Wir helfen euch, euren Streit zu lösen.“

Wir freuen uns euch berichten zu können, dass die SoR-SmC Schule "Förderzentrum Lindenschule" in Malchin eine Streitschlichter-Ausbildung mit interessierten Jugendliche durchgeführt hat. Dies ist ein wichtiger Schritt gegen Mobbing und Gewalt!
Unterstützt wurden sie dabei von der AWO Vielfalt Mecklenburgische Seenplatte.
Hier könnt ihr einen Bericht zur Ausbildung lesen.

image.jpg

„Wir sind ausgebildete Streitschlichter.
Wir helfen euch, euren Streit zu lösen.“


Mit diesen Worten und dem Logo an der Tür zum Beratungsraum wollen die Streitschlichter des Förderzentrums Lindenschule Malchin alle ansprechen, ihren Streit gewaltfrei zu lösen.

Doch Streitschlichten muss gelernt sein. Deshalb erhielten Schüler des Förderzentrum Lindenschule Malchin die Möglichkeit, eine Streitschlichterausbildung zu machen. Eine Woche ging die Ausbildung zum Streitschlichter Jana Wendt, Sozialarbeiterin der AWO Vielfalt Mecklenburgische Seenplatte gGmbH führte durch das spannende Programm. Gemeinsam mit der Vertrauenslehrerin und der Schulsozialarbeiterin lernten die Schüler viel über Teamarbeit und wie sie Konflikte ohne Gewalt lösen können. Die 7 freiwilligen Schüler und Schülerinnen meisterten diese Ausbildung erfolgreich und erhielten am Ende ein Zertifikat.

Nun beginnt die Arbeit in der Schule. Die Streitschlichter haben die Aufgabe, den Streitenden zu helfen, über eine Lösung des Konfliktes nachzudenken und einen Weg aus dem Konflikt zu finden. So können Schüler Konflikte untereinander gewaltfrei und selbstverantwortlich regeln, d.h. ohne Eingreifen einer Lehrperson. Die Streitschlichter helfen als unparteiische Dritte den streitenden Mitschülern, ihren Konflikt durch gemeinsames Handeln aufgrund von Vereinbarungen und Verständigung zu beheben. Bei dieser Form der Konfliktbewältigung gibt es nur Gewinner. Keiner verliert sein Gesicht und keiner gewinnt auf Kosten des anderen. Die Streitenden denken gemeinsam über mögliche Lösungen des Konfliktes nach und vereinbaren mit Hilfe der Schlichter einvernehmlich eine Lösung. Wenn sich die Konfliktpartner begegnen, können sie sich wieder in die Augen sehen und brauchen keine Angst mehr voreinander zu haben. Sie erfahren die Verbindlichkeit von getroffenen Vereinbarungen und lernen, Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu übernehmen. Konflikte sind ein Teil unseres Lebens. Schüler werden somit auch unterstützt, um mit Konflikten außerhalb der Schule und im späteren Leben umgehen zu können.



Zurück